Out of the Box

Audi auf der CES Las Vegas

In kaum einer Branche werden Emotionen und Innovationen so stark inszeniert wie im Automobilbereich. Die großen Automobilmessen sind auch heute noch der ideale Ort für spektakuläre und aufsehenerregende Gesamtpräsentationen von Unternehmen, Marken und Produkten. Auch abseits dieser Pfade gehen progressive Automobilhersteller neue Wege und inszenieren Marken- und Produktbotschaften in sogenannten „Cross-Over“-Projekten, um mit neuen und potentiellen Zielgruppen durch direkte Begegnung – „live“ – in Kontakt zu kommen.

In den Jahren 2011 bis 2016 kreierte tisch13 für eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik – die CES in Las Vegas – einen temporären Markenauftritt für den Premium-Automobilhersteller Audi. Die Ausgangsbedingungen sind dabei vergleichsweise überschaubar: Knapp 300 bis max. 500 qm Fläche in einer der großen Hallen inmitten von hunderten Kleinstmesseständen waren zu bespielen. Die erste Idee aus dem Jahre 2011 mit der geöffneten Box manifestierte sich zu einem sowohl formalen wie auch inhaltlichen Thema.

Sechsmal in Folge ist die Idee der Box architektonisch und räumlich neu interpretiert und ausformuliert worden, sechsmal in Folge entwickelte tisch13 aus einem Leitthema eine klare und stringente räumliche Idee, die Marke und Produkt als außergewöhnliches Markenerlebnis inszenierte. Sechsmal in Folge großes Kino, gebaute Kommunikation, lebendige Emotion. Out of the box. Talk of the show.